Zahnmedizin

Genauso wie bei uns Menschen, bildet sich auch bei den Tieren Plaque auf den Zähnen, welcher zu Zahnstein führen kann. Die Folge daraus sind Zahnfleischentzündungen und Wurzelprobleme, was nicht selten zu eitrigen Entzündungen und Verlust von Zähnen führt. Zudem wird das Riechvermögen Ihres Tieres stark beeinträchtigt.

Prophylaxe ist alles…

Selbst wenn Sie Ihrem Tier nicht die Zähne putzen können, gibt es doch eine ganze Reihe an Möglichkeiten, die Zähne Ihres Lieblings sauber und damit gesund zu erhalten. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

„ Schatz Du riechst…“

Unangenehmer Maulgeruch ist ein erster Hinweis für Sie als Besitzer, dass der Gesundheitsstatus von Zahnfleisch und Zähnen kontrolliert werden sollte.

Wellness für die Zähne

Muss Zahnstein entfernt werden, erfolgt die Zahnreinigung sanft und schonend per Ultraschallreinigung in Narkose. Erst danach kann beurteilt werden, ob weitere Behandlungen der Zähne erforderlich sind.

Gerne erstellen wir Ihnen einen ausführlichen Zahnstatus, welcher in einen Zahnpass eingetragen wird. Dabei bieten wir auch an, den Gesundheitszustand der Zahnwurzeln mittels Röntgendiagnostik zu ermitteln.

Um ein schnelles Wiederanlagern von Zahnstein zu verhindern, empfehlen wir, die Zähne im Anschluss an die Reinigung polieren zu lassen. Dabei werden kleine Unebenheiten auf den Zähnen geglättet, so dass sich Plaque nicht so schnell wieder anlagern kann.

Zahnstein führt zu Zahnfleischentzündungen und Wurzelproblemen, was häufig den Verlust des Zahnes zur Folge hat. Wir bieten Ihnen Zahnsanierungen und eine ausführliche Prophylaxeberatung, sowie die Erhebung eines Zahnstatus inklusive Zahnröntgen.

Tierarzt Kleintierpraxis Dr. Stephanie und Martin Heuer | Petershäger Weg 42 | 32427 Minden | Telefon: 05 71 - 435 35 | Telefax: 05 71 - 489 53